Mein Warenkorb

0 Artikel 0,00 €
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

0

Inhaltsstoffe und Wirkung von Rooibos Tee

Rooibos Tee

Inhaltsstoffe und Wirkung von Rooibos Tee

Pur getrunken ist er ein Genuss: Rooibos im Winter macht sich gut in Glühwein und Punsch. Überraschend wird der Tee mit Sahnehäubchen und etwas Zimt. Im Sommer schmeckt eisgekühlter Rotbuschtee mit Traubensaft, Kokosmilch, Ananassaft oder Apfelsaft herrlich erfrischend und mit Pfirsichstücken, Erdbeeren, Orangen- und Zitronenscheiben wird er zum sommerlichen Vergnügen. Bei alledem ist Rooibostee entspannend und urgesund – zu verdanken ist das seinen wertvollen Inhaltsstoffen.



Unsere beliebtesten Rooibos Tees


Rooibos Tee

Der Inhalt und die Wirkung

Ernährungswissenschaftler haben Rooibos gründlich analysiert: Der Tee ist besonders reich an Flavonoiden und Phenolen. Flavonoide sind sekundäre Pflanzenstoffe, denen antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen zugeschrieben werden, sodass sie medizinisch gut nutzbar sind. Aus Rooibostee bioverfügbar sind u. a. die Flavonoide Aspalathin, Vitexin, Isovitexin, Orientin, Isoorientin und Rutin.

Nach Analysen der Botanikerin Julia F. Morton sind in einer Tasse Rotbuschtee enthalten (Zitat):

0,07 mg Eisen
0,22 mg Fluor
7,12 mg Kalium
1,09 mg Kalzium
0,07 mg Kupfer
1,67 mg Magnesium
0,04 mg Mangan
6,16 mg Natrium
0,04 mg Zink
99 ätherische Öle

In einem Text für das US-Journal „Economic Botany“ vom April 1983 zweifelt die Botanikerin allerdings nennenswerte Ascorbinsäure-Vorkommen im Rooibostee an.
Rooibos Tee wurde seines besonderen Aromas und seiner wertvollen Inhaltsstoffe wegen zum Lieblingsgetränk vieler Teekenner. Das hat in der Vergangenheit immer wieder zu Versuchen Anlass gegeben, den Rotbusch auch anderswo kultivieren zu wollen. Ob in den USA, in Australien oder Argentinien – der Rotbusch Asphalatus linearis lässt sich nirgendwo anders kultivieren als im südafrikanischen Sandsteingebirge Cederberg Mountains, selbst in ähnlichen Bergregionen mit ähnlichem Klima nicht.

So benötigt der Rotbusch zur Herausbildung seines einzigartigen Aromas, seiner Inhaltsstoffe und seiner wohltuenden Wirkungen die besonderen, elementaren Lebensbedingungen in den einsamen Cederbergen nördlich von Kapstadt - die trockene Hitze mit verhältnismäßig kühlen Sommernächten und die recht trockenen Winter, die garantieren, dass die besonders tief im Sandboden steckenden Wurzeln des Teestrauchs nicht verfaulen.

Der Rotbusch braucht die große Hitze und die ausgeprägte Anstrengung bei seiner Suche nach Wasser unter der Erde, um alle Aromen und die inhaltsreichen Säfte in den Zweigen und Blättern speichern zu können.

Deshalb ist Rooibostee ein gesunder Genuss.